Klappsitze für Trockenbauwände

Hierbei handelt es sich um ein Montagesystem, mit dem auf einfache Art Sitzmöglichkeiten vor Trockenbauwänden in Ständerbauweise geschaffen werden können. Dieses Montagesystem wurde von BLECH & TECH zum Patent angemeldet.

Die klassischen Wandsysteme mit Metall-Ständerwerk sind nicht dafür ausgelegt, Sitzmöglichkeiten darin oder daran zu montieren. Zusammen mit der Unternehmensgruppe BST Rinkin hat BLECH & TECH ein Montagesystem entwickelt, welches die Anforderungen von Architekten, Monteuren und vor allem von den Anwendern erfüllt.

Brandschutz: Auf bestimmten Fluchtwegen oder und Rettungswegen sind lose aufgestellte Stühle zu Recht nicht mehr zugelassen, da sie - außer einer Brandlast - vor allem ein gefährliches Hindernis im Notfall darstellen können. In die Wand integrierte Klappsitze sind da die perfekte Lösung. Außer dem schwer entflammbaren Polster bestehen alle Teile des kompletten Montagesystems aus Metall und sind somit nicht-brennbar. Der nicht einsehbare Einbaurahmen beinhaltet eine Brandschutzschalung, welche die Anforderungen erfüllt wie die restliche Wand.

Der Sitz: Im abgeklappten Zustand steht ein, im Vergleich zu den anderen Wandeinbau-Sitzen, großer Sitzplatz zur Verfügung, auf dem man auch über einen längeren Zeitraum verweilen kann. Die Sitztiefe ermöglicht es zudem, parallel zur Wand Platz zu nehmen, um mit den Sitznachbarn zu kommunizieren oder um einen daneben angeordneten Klapptisch zu nutzen.

Die Tragkonstruktion: Diese besteht aus raumhohen Stützen, zwischen denen ein Einbaurahmen montiert wird. Es können beliebig viele Einheiten aneinander montiert werden. Das Rastermaß beträgt 625 mm, die Profiltiefe beträgt entweder 75 mm (ohne Brand- und Schallschutzauskleidung), oder 100 mm (mit Brand- und Schallschutzauskleidung). Oben und unten sind an dem Einbaurahmen UW-Profile angeordnet, um zusätzliche CW-Ständer anbringen zu können. Die senkrechten Stützen sind an die Raumhöhe anpassbar und haben integrierte CW-Profile für eine einfache Montage der Beplankung.

Die Montage: Die Systemeinheiten - Stützen, Einbaurahmen und Klappsitze - sind montagefertig vorbereitet und einfach in die marktüblichen Wandsysteme in Ständerbauweise integrierbar. In die raumseitige Wandbeplankung muss der Wandausschnitt eingebracht und an den Einbaurahmen angepasst werden. An die Optik der Ausschnittkante werden keine besonderen Ansprüche gestellt, da das Gehäuse des Klappsitzes diese Kante abdeckt. Der Klappsitz selbst wird zu allerletzt montiert, wenn Gipser- und Malerarbeiten abgeschlossen sind.

Design: Der Klappsitz ist flächenbündig in die Wandfläche integriert. Somit kann dieser entweder unauffällig in der Wand verschwinden  oder als Designelement hervorgehoben werden oder aber auch mit einem Logo oder einem Pictogramm versehen werden. Wir bieten Ihnen eine große Auswahl an Gehäusefarben. Ebenso können Sie aus verschiedenen Kollektionen für die Polsterung wählen. Alle anderen Systemkomponenten sind unsichtbar hinter der Beplankung versteckt.

Gerne ermitteln wir für Sie die für Ihre speziellen Anforderungen ideale Klappsitzlösung. Rufen Sie uns für eine unverbindliche telefonische Beratung einfach an oder senden Sie uns eine E-Mail.


Details der Tragkonstruktion:

Bodenanschluss Stützprofil in einem UW-Profil

Deckenanschluss Stützprofil

 

Anschluss Einbaurahmen an Stützprofil mit Bohrschrauben

 

Zum Anpassen der Höhe

 

 
 

Beschreibungen der Komponenten und Maßblätter zum Download

 

Sitze und Systemkomponenten für Trockenbauwände

BLECH & TECH GmbH
Niederwaldstraße 4
79336 Herbolzheim

+49 (0) 76 43 / 33 38 95 - 0
+49 (0)76 43 / 33 38 95 - 11
nfblch-tchd



©2019 BLECH & TECH GmbH